Albrecht-Dürer-Stadt-Nürnberg

Stadt Nürnberg

Großskulptur „Das große Hasenstück”

Kunstinstallation von Prof. Ottmar Hörl mit 7.000 adaptierten Dürer-Hasen
Zum 500. Geburtstag von Albrecht Dürers Gemälde „Das große Rasenstück”

Samstag, 2. August bis Sonntag, 17. August 2003, auf dem Nürnberger Hauptmarkt

Ein weltberühmtes Fleckchen Rasen mit etlichen (Un-)Kräutern, entstanden irgendwo im Fränkischen, feiert in diesem Jahr seinen 500. Geburtstag. Gemalt hat das Meisterwerk der wohl berühmteste Nürnberger, Albrecht Dürer. Im August tut sich das Rasenstück mit dem weltberühmten Dürer-Hasen zusammen und kehrt an seinen Entstehungsort zurück. Ergebnis ist das „Große Hasenstück“, eine spektakuläre Kunstinstallation mit über 7.000 adaptierten Dürer-Hasen auf dem Hauptmarkt. Mit dem Auftritt der grünen Dürer-Hasen inmitten der historischen Altstadt und zu Füßen des „Schönen Brunnens“ erinnert der international bekannte Bildhauer und Nürnberger Akademieprofessor Ottmar Hörl an das Künstlergenie Dürer.


Das große Hasenstück: Bitte klicken Sie, um eine vergrößerte Ansicht zu öffnen. Eröffnung

Freitag, 1. August 2003, 19 Uhr
Historischer Rathaussaal, Rathaus Wolffscher Bau, Rathausplatz 2

Öffentliche Veranstaltung mit dem Direktor der Albertina Wien, Dr. Klaus Albrecht Schröder, dem „Bewahrer“ des original Dürer´schen Hasen und Rasenstücks, dem Künstler Ottmar Hörl, dem Nürnberger Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, der Kulturreferntin Prof. Dr. Julia Lehner und vielen grünen Rasenhasen.


Kunstforum im Bildungszentrum

Prof. Ottmar Hörl im Gespräch mit Dr. Birgit Ruf (Nürnberger Nachrichten)

Freitag, 8. August 2003, 19 Uhr,
Bildungszentrum, Fabersaal, Gewerbemuseumsplatz 2

Eintritt frei
Kontakt: Karla Görner-Schipp
Tel. 09 11/2 31-35 82

Hasen für alle

Am 16. und 17. August wurde die Großskulptur aufgelöst. Dann konnte sich jeder einen Hasen mit nach Hause nehmen. Denn die Verrückung vom öffentlichen in den privaten Raum gehörte zum Konzept und jeder wurde Teil der Skulptur. Damit wurde ein alter Nürnberger Traum wahr. Der Hase kehrte nach Nürnberg zurück. Stellen Sie Ihren „Rasenhasen“ an Ihren Lieblingsplatz und unterstützen Sie mit diesem sympathischen Kulturbotschafter die Dürer-Stadt Nürnberg.

Der Rasenhase kostete 30 €, signiert 90 €.