Albrecht-Dürer-Stadt-Nürnberg

Stadt Nürnberg

Vorträge

Selbstbildnis einer Stadt: Albrecht Dürer und das Nürnberger Rathaus

5. August 2012

Die traditionellen Dürer-Vorträge konzentrieren sich auf das Nürnberger Rathaus.

Sonntag, 5.  August: 13 - 16 Uhr
Rathaus, Schöner Saal, 2. OG, Rathausplatz 2
Eintritt frei
Bitte beachten Sie, dass während der Vorträge kein Einlass möglich ist.

In Kooperation mit den museen der stadt nürnberg – Albrecht-Dürer-Haus und der Albrecht-Dürer-Haus-Stiftung e.V.

 

13 Uhr:
Prof. Dr. Carsten-Peter Warncke, Lehrstuhl für Kunstgeschichte, Universität Göttingen
„Dürers größtes Werk. Die Ausmalung des Großen Saales im Nürnberger Rathaus. Konzept, Funktion und Geschichte“

14 Uhr:
Dr. Julian Jachmann, DFG-Netzwerk „Schnittstelle Bild“, Universität Köln
„Nec unus – nec omnes: Das Augsburger Rathaus im Kontext von Reich und Stadt“

15 Uhr:
Dr. Thomas Renkl, freier Wissenschaftler, Herdecke
„Verkauft, verschenkt, vermisst. Zur Geschichte der Dürer-Bestände auf dem Nürnberger Rathaus“

16 Uhr:
Dr. Stephan Klingen, Leiter der Photothek am Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München
„Denkmalschutz – Dokumentation – Propaganda. Der ,Führerauftrag Monumentalmalerei‘ 1943–1945“