Albrecht-Dürer-Stadt-Nürnberg

Stadt Nürnberg

Begleitprogramm

Kostenlose Führungen durch die RathausART

Wollen Sie mehr wissen über die Kunst der RathausART? Warum zeigen manche Galerien nur einen Künstler, andere eine große Vielfalt? Wie findet eine Künstlerin oder ein Künstler eine Galerie? Wie entsteht ein Preis für ein Kunstwerk? Warum kaufen Sammler Kunst?

Die kostenlosen Führungen durch die RathausART werfen einen Blick hinter die Kulissen des Kunstbetriebs. Sie erläutern die Konzepte der Galerien, die Zusammenarbeit mit den Künstlerinnen und Künstlern und erlauben einen Einblick in die wirtschaftlichen Aspekte des Kunsthandels.

Führungen:

Treffpunkt Ehrenhalle, Dauer ca. 1 Stunde
Eintritt frei

Dürer-Vorträge 2014

Anregend! Dürer als inspirierter Inspirator

Die traditionellen Dürer-Vorträge konzentrieren sich am Samstag, den 9. August, auf Albrecht Dürers Rolle als Inspirationsquelle für die Kunst heute. Sie thematisieren zudem Dürers bedeutendste Vorläufer.

Samstag, 9. August 2014, 13 bis 17 Uhr
Rathaus: Schöner Saal, 2. Stock, Rathausplatz 2
Während der Vorträge kein Einlass.
Eintritt frei

In Kooperation mit den Museen der Stadt Nürnberg – Albrecht-Dürer-Haus und der Albrecht-Dürer-Haus-Stiftung e.V.

Kreativwerkstätten im Innenhof

Kunst braucht den richtigen Rahmen!

Eine Kreativwerkstatt für kleine und große Kunstfreunde

In diesem Jahr eröffnete mit der Kunstvilla in der Blumenstraße ein einzigartiger Ort für Werke regionaler Künstlerinnen und Künstler von 1900 bis heute. In der Kreativwerkstatt zur RathausART können kleine und große Kunstfreunde den Rahmen für ihr Lieblingsbild aus der Sammlung gestalten. Ob mit Glitzerstaub, Acrylfarbe oder plastischen Elementen – in der Kreativwerkstatt erschaffen Sie den passenden Rahmen!

Veranstalter: Kunstvilla im KunstKulturQuartier und Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)

Aktionszeiträume:

 

Abstrakte Rollbilder

Mit dem KinderKunstRaum können große und kleine Gäste der RathausART ihre eigenen Kunstkarten herstellen. Zeitungs- und Illustriertenblätter werden mit Leim zu dünnen Röllchen verarbeitet. Nach Lust und Laune entstehen aus ihnen fantasievolle Rollbilder zum mit nach Hause nehmen.

Veranstalter: Amt für Kultur und Freizeit, Abteilung kulturelle & politische Bildung, KinderKunstRaum

Aktionszeiträume: